lovely sister love


Erste Eindrücke: Shinryaku! Ika Musume by waaargh
8. Oktober 2010, 4:17 pm
Filed under: Anime & Manga | Schlagwörter: ,

„The sea in our world has been polluted. All sort of trash were thrown into the sea, making it unpleasant deep under the sea. One of the inhabitant of the sea, Ika Musume (Squid Girl) seeks to exact revenge on humanity for throwing trash into the sea. Clueless about the surface, she seeks to invade humanity alone, trying to rule over the world, only to find herself slaving away at one of the nearest beach-houses for breaking a side of its wall.“

Ika Musume ist soo niedlich! Ich liebe ihr Charakterdesign und wie sich ihre Tentakel bewegen :’D Für nen Comedy Anime gefällt er mir für den Anfang ziemlich gut – aber eine tiefere Story oder ähnliches darf man wahrscheinlich nicht erwarten, was natürlich nicht schlimm sein muss, wenn die Serie es durch gute Gags und Charaktere (Ika Musumeee!) wiedergutmachen kann. Die Grundidee an sich ist auf jeden Fall ziemlich originell – ich mag Tintenfische und Tintenfischmädchen erst recht. Jede Episode ist nochmal in drei kürzere Episoden unterteilt. Die Animation ist zwar nicht gerade eindrucksvoll, aber schön ordentlich und passend. Erinnert vom gesamten Stil her etwas an Yotsuba&! und ähnliches, find ich gut.

Ich geb Shinryaku! Ika Musume erstmal 7,5 Punkte. Erstmal möcht ich die nächsten Episoden abwarten und dann schauen, wie gut ich mich reinfinden kann – alle Animes schon nach der ersten Episode zu bewerten ist echt unheimlich schwer. Teilweise kann alles nach der zweiten auch schon wieder ganz anders wirken. Ich erinnere mich nur an die Animes aus der diesjährigen Summer Season..

Grüße, waaargh